Donnerstag, 9. Februar 2012

Muss das sein, Olaf?

Mein neuer Arbeitskollege Olaf ist Anfang 50, hat einen kleinen Bierbauch und steht ständig unter Strom. Er zappelt und zischt gerne, Stillstehen ist ihm ein Graus. Gerne geht er während einer kurzen Unterhaltung auch in die Hocke - so geschehen heute Morgen: Ich kam ins Zimmer und sah von hinten seine Arschspalte aus der Hose hervorstehen. Knapp darüber fing sein Arschgeweih an.

Olaf, muss das sein?

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

Muss das sein, Toni? - Dass Dir Vieles widerfährt, wo's eigentlich schon ausreichen würde, wenn ich's in meinem reichen Erfahrungschatz vergraben würde???

- Denn Du musst zugegeben: Dass ich Dir zuerst von MEINEM Kollegen Otto berichtet habe, den ich nur noch -fast schon zärtlich- "Otto, den Arsch" nenne, weil ich häufig zuerst seine Arschspalte sehe, wenn ich mit ihm reden möchte???....

Offen sichtlich MUSS das sein.

*seufzheultraurigruebel*

Toni Toronto hat gesagt…

Stimmt, an deinen Onkel... pardon, Otto hatte ich auch gedacht, als ich Olafs "Situation" sah. Aber Otto hat kein Arschgeweih. Das ist Sex!

tabsie hat gesagt…

Mein Onkel ist kein Asch!!!
...Außerdem heisst der Harro, und nicht Otto. Klar?!

:-)

Stimmt schon: Arschgeweihe spalten nich nur die Gemüter, sondern sind auch Sex. Ja, ja.