Samstag, 4. Januar 2014

Schwanzbildkritik 2.0

Meine letzte Schwanzbildkritik ist schon zwei Jahre alt. Nummer VII war die vorerst letzte Ausgabe einer Kolumne, die mir immer sehr viel Spaß bereitet hat, weil ich mir Schwänze ansehen durfte, um sie dann aufs Korn zu nehmen.

Seitdem ist es ruhig gewesen, weil mir erstens das Ausgangsmaterial gefehlt hat und zweitens die Motivation, neues Material zu suchen. Es gab eine Zeit, in der ich fast süchtig nach Porn Art im Netz war, so dass ich tagtäglich eine Menge Schwanzbilder vor die Linse bekam. Klar, dass irgendwann ein Sättigungsprozess einsetzte und ich genug gesehen hatte. Weniger Schwanzbilder bedeuteten weniger schlechte Schwanzbilder, und damit war der Schwanzbildkritik die Grundlage entzogen.

Aber jemand ist in meine Fußstapfen getreten: critiquemydickpic.tumblr.com ist ein Tumblr, das sich seit September 2013 ausschließlich für schöne Schwanzfotos einsetzt. Jeder kann Bilder einschicken, damit ihm der Betreiber oder die Betreiberin dieses Blogs eine (amerikanische) Schulnote und eine fundierte Qualitätseinschätzung verpasst. Das ist natürlich eine geschickte Lösung für das Nachschubproblem, dem ich ausgesetzt war.

Bisher gibt es gute 80 Schwanzbilder, die von A+ bis D- bewertet wurden. Ein Beispiel für A und D seht ihr im Folgenden. Warum die Bilder so abschneiden, muss wohl nicht erklärt werden.

Note A
Note D
Die Kurzkritiken sind knackig, launisch und mit dem nötigen Respekt für den Einsender geschrieben. Es geht stets um die Qualität des Bildes, nie um die Qualität des Schwanzes oder seines Trägers. Eine goldene Regel lautet: Immer die Hand mit aufs Bild!

Kurzum, die Seite bietet die perfekte kurzweilige Unterhaltung für einen (Silvester-) Abend, wie ihn Tabea und ich mit unserem schwulen Freund Max erleben durften.

Kommentare:

Imagination hat gesagt…

Die 15 Minuten Schwanzbilder (reale und grafische) waren stets kreativ ausgesucht und fantasieanregernd dargestellt. Als erotische Highlights sind mir die Fotos von Matis Berlin (Oktober 2010) in bleibender Erinnerung.
http://15minuten.blogspot.de/2010/10/gastbeitrag-bilder-von-matis-berlin.html

Dass ihr den Schwanz nicht tabuisiert (wie manche andere Sexblogs), sondern schamlos präsentiert, ist mir sehr sympathisch. Neue Schwanzbildritiken von Toni sind daher sehr willkommen, ebenso wie die neuentdeckte Schwanzgalerie.

Toni Toronto hat gesagt…

Danke für deine warmen Worte. Matis' Exemplar finde ich auch immer noch wunderbar.

Wir werden weiterhin den Schwänzen verpflichtet bleiben, und weitere Schwanzbildkritiken werden folgen. Aussichtsreiche Bilder bitte direkt an mich schicken! :-)

tabsie hat gesagt…

...Note "D" is' das dollste, oder nich'??? ;-)

Jedenfalls finde ich den "Schwanz mit Füsschen" ganz süß,... und so symetrisch!! Toll!

Toller Blog.*daumenstreck*

FORMWANDLER hat gesagt…

der schwanz gehört zu einem tier.
der penis gehört zu einem menschen.

Toni Toronto hat gesagt…

Ich denke, alle werden wissen, was wir meinen. ;-)

tabsie hat gesagt…

FORMW@NDLER:

Das ist anatomisch nicht ganz richtig :-D

FORMWANDLER hat gesagt…

?????