Mittwoch, 7. April 2010

Im Wald

Wir waren bereits eine Dreiviertelstunde unterwegs, berghoch, bergrunter und selten geradeaus. Vor mir trug nur noch Jörgs knackiger Arsch dazu bei, meine Motivation nicht in den Keller sinken zu lassen. Ich schwitze, meine Lunge brannte vor lauter Anstrengung, mir war übel und mein bisschen sportlicher Ehrgeiz hatte sich beinahe in Luft aufgelöst. Den nächsten Anstieg schaffte ich nicht mehr, ich stützte mich erschöpft auf mein Bike und schob es keuchend den Hügel hoch. Nur noch ein paar Meter bis zum Wald. Ich hoffte, wir würden auf eine Bank stoßen. Ich wollte mich kurz hinsetzen, um wieder zu Atem zu kommen. Wir fanden jedoch nur ein paar dicke Baumstämme, die aber sehr bequem waren. Wir grinsten uns an, ich war ganz rot im Gesicht und mein Atem ging immer noch schnell. Aber die Anstrengung hatte viele glücklichmachende Hormone in meinem Körper freigesetzt. Es sind meinem Wissen nach dieselben Hormone, die auch beim Sex ausgeschüttet werden. Deshalb kann ich Sport einiges abgewinnen, aber erst, wenn die Endorphine rumschwirren. Und bis dahin dauert es für gewöhnlich etwas und ich muss mich anstrengen. Bei den ganzen biochemischen Reaktionen ist es also nicht überraschend, dass mich Sport geil macht. Wenn ich mit Jörg squashe könnte ich dazwischen oder sofort danach über ihn herfallen, so heiß macht mich das Herumgerenne mit ihm. Oder das Biken mit Jörg. Oder noch besser ist, wenn ich ihm beim Krafttraining zuschaue. Das macht mich am allerwuschigsten, weil ich mich dabei gar nicht anstrengen muss und in aller Ruhe zusehen kann, wie sich seine vielen Muskeln anspannen. Er trägt dann auch jeweils so unanständig enge Sportbekleidung, wo man sogar seine süßen, kleinen Brustwarzen durchsieht.

Ich stützte meine Ellbogen auf dem Baumstamm hinter mir ab und spreizte die Beine. Mir war heiß, zwischen meinen Beinen war die Baumwollhose feucht geworden. Jörg rieb mit seiner Hand über den nassen Stoff und schob sofort darauf seine Finger in meine Hose. Ich trug keine Unterwäsche - das ist angenehmer beim Fahrradfahren - und protestierte nur kurz, weil ich mir so verschwitzt etwas unsauber vorkam. Um uns herum zwitscherten nur die Vögel, wir waren alleine im Wald. Jörgs Finger glitten mühelos in meine nasse Spalte und weil er genau weiß, wie er seine Finger in mir bewegen muss, dauerte es höchstens zwei Minuten, bis ich kam. Ich war nicht die Einzige, die stöhnte, auch Jörg gab erregte Laute von sich, ich legte meine Hand auf seinen Schwanz und spürte wie hart er war. Gerne hätte ich ihn auch verwöhnt, aber er trug Bikebekleidug, die es mir unmöglich machte, außer er hätte sich komplett ausgezogen. Wir warteten also bis zum Abend, wo uns dann daheim keine störenden Stoffe mehr im Weg waren.

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

nein!

nich im ernst!

bibi is wieder da!

*zappel* *freudenschrei* *hoppsassa*...

hey, es soll kein falscher eindruck entstehen:
ich freue mich ueber JEDEN post und ueber JEDEN kommentar (auch wenn ich lucy gerade verboten habe...*sorry* lucy, ich sag nie wieder was zu dir, ok?? :) aber ich habe deine posts vermisst, *bibi*.

in diesem sinne
*hektischwink*,

ich will mehr! :)

Bibi Blog hat gesagt…

Freu dich nicht zu früh meine Liebe. Jörg versucht nur schon den ganzen Abend sein Handy zum Funktionieren zu überreden und downloadet in seiner Büroecke jede Menge Krams auf unseren PC. Wir haben also keine Zeit für Sex, weshalb ich endlich mal selbige gefunden habe, um wieder darüber zu schreiben ;-))

tabsie hat gesagt…

bibi,

das ist DIEEE chance!! lass joerg noch ein bisschen handyspielen, das kennt er scheinbar noch nicht so gut, wie dich mittlerweile, und erzaehl uns derweil von den letzten 1, 2, 3, 4, 5...*wahnsinn* monaten, die hinter euch liegen...!?

*lausch*

Bibi Blog hat gesagt…

Jörg rennt schon halbnackig rum.... Ich hoffe, du kannst mir in Anbetracht dessen verzeihen, wenn ich mich nun für heute Abend verabschiede....Nicht ohne zu Versprechen, dass es das nächste Mal nicht so lange dauert, bis ich wieder blogge...Immerhin haben wir bald das erste wunderbare, wunderschöne, unglaublich tolle halbe Jahr hinter uns. Ab dem 7. Monat wird innerhalb einer Beziehung statistisch nicht mehr so viel gevögelt ;-))

Toni Toronto hat gesagt…

Ich glaub', ich steh' im Wald! Ein Beitrag von Bibi! Das ist immer etwas Besonderes, weil so selten und so gut. :-)

1. Ihr solltet Jörg neue Fahrradkleidung kaufen.

2. Schön, dass ihr so viel Sport zusammen macht.

3. Toll, dass ihr trotz des heraufziehenden 7. Monats noch ab und zu Sex habt.

4. Mehr, bitte!

*knutsch* *wink*