Montag, 8. Juli 2013

Stabiler Leerlauf: gut oder schlecht?

Ich les' am Wochenende was über Verbrennungsmotoren. Frage Toni: "Du, Toni, was is 'n ein 'stabiler Leerlauf'?"... Toni so: "Das ist sowas wie der Zustand unserer Ehe."

Verstanden. So halb.

Kommentare:

Toni Toronto hat gesagt…

Und jetzt bitte keine Klagen.

Toni Toronto hat gesagt…

Und im Club gibt's dann bald die stabile Seitenlage.

tabsie hat gesagt…

TonTor:
Warum Klagen? - Solange Du mir nicht berichtest, dass immer noch Deine Sekretärin den stabilsten Leerlauf hat, und wir in stabiler Seitenlage die optimale Betriebstemperatur halten können - solange ist Tabea mit dem Teillastwirkungsgrad arg zufrieden. Ja, glücklich.

Anonym hat gesagt…

Haha, fast dieselbe Frage habe ich am Samstag jemandem gestellt (aber ohne das hier vorher gelesen zu haben. Zufälle gibts...)
Nicht meinem Mann, aber jemandem, mit dem ich schon oft Sex hatte.

tabsie hat gesagt…

Liebe(r) Anonym,
interessantes Detail ("Nicht meinem Mann, aber jemandem, mit dem ich schon oft Sex hatte.") :)...!

Ha! Wusste nicht, dass die Frage nach dem Stabilen Leerlauf die Leute so umtreibt :). - Und ich hab bis heute noch keine vernünftige (!) Antwort.....

:-D