Samstag, 24. September 2011

Wie wir unsere Liebe machen wollen und wann nicht

Weil ihr alle so lieb gequengelt habt und weil es schon längst überfällig ist, präsentieren Tabsie und Toni hier und heute ihren Beziehungsvertrag. Bitte hetzt uns dafür nicht die Anwälte auf den Hals, das erledigen wir bei Bedarf schon selbst. Der Vertrag lässt Raum für sowas.

Der Text und die meisten Bilder stammen von Tabsie, ein Bild hat Toni beigesteuert. Ihr werdet es schnell identifizieren. Um Unschuldige zu beschützen, haben wir die Initialen unkenntlich gemacht und einen Anhang entfernt. Ihr verpasst echt nicht viel.

Es ist ein durch und durch schweinischer Vertrag, wie ihr gleich auf der ersten Seite sehen könnt. Das erschien uns damals so passend wie heute. Was wären die Welt und eine Beziehung ohne Schweine?

Wie angekündigt wird die Vertrag bald neu verhandelt. Davor gibt es zwei Tage Ringelpiez mit Anfassen.

Kommentare:

angelived hat gesagt…

Und wo sind Eure Unterschriften????

Toni Toronto hat gesagt…

Unter den bunten Klecksen. *kopfklatsch*

charly hat gesagt…

Sehr schön.
U.A. besonders das:
"¹Die Vertragsparteien vereinen sich zur gemeinsamen Herstellung und Konsum von Oxytocin."

tabsie hat gesagt…

Pffff,.... schon lustig, was man so alles macht, wenn man verliebt ist (ich bin's immer noch, glaub ich :)...!

Jetzt, wo der Vertrag der breiten Weltöffentlichkeit vorliegt, werd ich doch ein wenig vor Scham pink im Gesicht:
Ein paar Stellen würd' ich heute anders formulieren. Inhaltlich unterschreib' ich weiterhin alles.

Küsschen für Alle,
tabsie

Trollinger740 hat gesagt…

Echt super dieser Vertrag.

Anonym hat gesagt…

Sehr schön! Gefällt mir echt gut.