Mittwoch, 2. September 2009

Angst vor der Sexkiste

Es gibt da diesen Sexshop ganz in meiner Nähe, den ich noch nie von innen gesehen habe. Dafür gibt es viele Gründe, nicht zuletzt möchte ich nicht von meinen höchstwahrscheinlich konservativen Nachbarn beim Betreten oder Verlassen gesehen werden. Sie innendrin zu treffen, wäre aber ok.

Leider sieht der Laden von außen nicht sehr einladend aus, die Schaufenster sind schwarz abgeklebt und alles, was man erkennen kann, ist der Schriftzug "Sexkiste" in großen roten Lettern. Keine Dessous oder Plastikspielzeuge in der Auslage, keine einladende Tür, bloß der übermächtige Eindruck eines großen schwarzen Kastens bzw. einer Kiste. Dazu kommt, dass vor dem Einzug der Kiste dort ein Fetisch- & SM-Shop untergebracht war, der immerhin Teile des Sortiments im Schaufenster hatte, mich inhaltlich aber überhaupt nicht ansprach. Höchstens vielleicht meine heimlich perversen Nachbarn...
Kurzum: Ich habe mit diesem Laden noch nie etwas Schönes assoziiert.

Aber vielleicht ist er ja der absolute Geheimtipp? Schlechte Verpackung, aber toller Inhalt? Wer weiß...? Ich sollte einfach mal herein gehen. Aber ich traue mich nicht. Es gibt nur eine Möglichkeit: Ich warte, bis Tabea wieder da ist und gehe mit ihr zusammen in diese dunkle Höhle. Vielleicht finden wir dort ja einen Schatze.

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

Toni,
let's do it: Wir vermummen uns bis zur Unkenntlichkeit für Deine Nachbarn, stürmen die Sexkiste und ziehen uns drinnen vor Deinen Nachbarn aus ;-).... Freu' mich drauf, und bestimmt finden wir dabei einen Schatz, auch wenn wir dafür zahlen müssen. Wir kennen uns ja aus mit Höhlen :-).

Miss_Verständnis hat gesagt…

ts ts ts, immer noch nicht überwunden? =)

hinterlass deinen Nachbarn doch ein paar skizzen, mit dem netten Hinweis dass sie euch ja möglicherweise mal dort antreffen, dann sind sie nicht so arg überrumpelt wenn ihr euch dann auszieht :)