Dienstag, 13. Januar 2009

Not safe for work

Heute Morgen sitze ich im Büro und möchte Daten auf meinen USB-Stick kopieren. Ich schließe ihn an meinen Rechner an und entdecke ein paar Daten, die ich vor Wochen Tabea auf dem Stick mitgegeben habe. Außerdem sehe ich ein Verzeichnis namens "Bilder für T.", das mir nicht bekannt vorkommt. Ich schaue herein und finde 3 Bilder mit interessanten Namen. Ich öffne das erste Bild und werde abrupt aus meinem morgendlichen Halbschlaf gerissen. "WTF!?!" entgleitet es mir laut, so laut, dass auch mein australischer Bürokollege aufschreckt. "What's up?" will er wissen. Ich überlege kurz, ob ich ihm die volle Wahrheit sagen soll, nämlich dass ich 3 Bilder gefunden habe, auf denen meine Freundin nackt in äußerst lasziven Posen vor einem Spiegel posiert. Nein, das würde ihn abschrecken, ich erwähne die Nacktheit nicht und sage bloß, dass ich überraschend ein paar Bilder von Tabea auf meinem Stick entdeckt habe. Nicht auszudenken, wenn er beim Öffnen der Dateien neben mir gestanden hätte: Er hätte nie mehr ein normales Verhältnis zu Tabea haben können! :-)

Welche Überraschungen sie wohl als nächste für mich geplant hat? Ich hätte gerne ... ein Pony.

Kommentare:

bittersweetkiss hat gesagt…

Na das nenn ich doch mal einen prickelnden Tagesbeginn. ;)

Schlapphut hat gesagt…

Den Trick werd ich mir merken. Der gefällt mir.

TheFreaks hat gesagt…

Posten ! Posten ! ;-)

Toni Toronto hat gesagt…

Ich weiß nicht, ob ich das darf. Ihr könnt sie ja einfach nochmal einladen. ;-)

twofaces hat gesagt…

Hey, das ist doch mal eine super Idee! Großartig!