Sonntag, 14. Juni 2009

Liebe Tabea,...

Ich mag deine neue Nebenbeschäftigung als "Fotografin für gewisse Momente". ;-) Du hast zwar eigentlich gar keine Zeit dafür, machst aber einen prima Job, wie deine Bilder und die Reaktionen deiner Modelle zeigen. Wenn du diese Körper/Menschen/Situationen ablichtest, lernst du viel übers Fotografieren und über die Menschen, auf die du die Linse gerichtet hast. Ich lerne, dass ich dir vertrauen kann, selbst wenn da ein Paar vor deinen Augen vögelt und du sogar das Angebot hast, geleckt zu werden. In solchen Situationen darfst du mich stets als Ausrede benutzen; ich fühle mich dann nicht benutzt. ;-) Wenn es so hoch hergeht, mache ich mir weder Sorgen um dein Auge für gute Bilder noch um unser Vertrauen untereinander.

Ich habe mir ein paar Gedanken (nicht viele!) gemacht, als du dein allererstes Shooting hattest, aber inzwischen weiß ich, dass diese Erlebnisse uns auch inspirieren können. Sie können unser eigenes Sexleben bereichern, uns auf Ideen bringen oder uns einfach zeigen, wie erfüllt unser Sex schon ist. Im besten Fall führen sie zu guten Erzählungen im Sexblog. Dass ich unbedingt noch einmal(!) Viennetta zwischen deinen Beinen schlecken will*, soll hier nicht unerwähnt bleiben, weil wir auf diese Idee sogar selbst gekommen sind, yeah! ;-)
Nach fast neun Monaten fühlt es sich an, als seien wir auf dem richtigen Weg. Wir haben Bilder im Kopf, wie du sagst; wir haben Wünsche und artikulieren sie; wir erleben unsere Welt als großen Glücksfall, der sich immer wieder erneuert und sich dabei nie wiederholt. Und: wir freuen uns über Glücksfälle Anderer, die wir gern in unserer Welt begrüßen.


* Wegen der Beine, nicht wegen des Viennetta-Eises. ;-)

Kommentare:

twofaces hat gesagt…

Das ist ja ein super Liebesbekenntnis!
Ich finde es schön, wenn das Vertrauen so groß ist, daß man sicher sein kann, daß trotz diverser Angebote der Partner zu einem steht und vice versa.


Jetzt stellt sich mir noch die schlußendliche Frage: Welche Fotos? Und wann bekommen wir die mal zu sehen? :-)

tabsie hat gesagt…

Lieber Toni,

Du, gerne bin ich, neben meiner Hobby-Fotografen-Existenz auch Deine Fotografin; nicht nur "für gewisse Momente", sondern "fürs ganze Leben" (das meine ich mehr so in die Breit, und nicht in erster Linie in die Länge gedacht ;-).

Du weisst was es mir gibt, mit meinen Kameras im Arm durch die Welt zu laufen. Ausser Dir hat daneben in meinen Armen eh nichts und niemand mehr Platz.
Und für mich ist es ein super Tacho, auf den ich da blicke, wenn ich von anderen (Männern) Bilder mache: Dabei kann ich ablesen, wie sehr ich auf Dich fixiert bin, was Du mir gibst und was ich noch von Dir verlangen will ("Mehr Vienetta-Eis!!! Nicht nur zwischen den Beinen...!" - Ja, Du hast es richtig erkannt: Ich bin verfressen! ;-).

Und seit ich zum ersten Mal in meinem Leben einem fremden Paar aus nächster Nähe beim Sex zugesehen habe kann ich die Freaks ein bisschen noch (!) besser verstehen ;-), wenn sie immer wieder ihre Wochenenden mit punktpunktpunkt verbringen. (Wobei, die machen ja auch andere Sachen als Zuschauen, wenn ich das richtig verstehe? ;-)

Hey, bin Dir gerne im Vertrauen verbunden, nicht nur, weil ich Deinen Körper mag, sondern auch, weil ich mit niemanden so... reden kann wie mit Dir!!! *knutsch*

-----------------------------

Liebe(r/s) twofaces,

Du willst Bilder sehen? Kann mich ja mal bei Bibi und Toni als Fotoredakteurin fürs Blog bewerben ;-).

twofaces hat gesagt…

oh ja, wenn du schon so in aller höchsten Tönen gelobt wirst (und das vermutl. zu recht) ist es ja nur fair, wenn die liebe Leserschaft die ein oder andere visuelle Titeluntermalung von Dir zu sehen bekäme :-)