Samstag, 3. November 2012

Das Warten

Ich kenne den Mann nicht, zu dem Tabea vor ein paar Minuten gefahren ist. Aber ich weiß, dass sie mit ihm Fotos machen möchte. Vielleicht passiert auch mehr, das weiß niemand. Ich weiß nicht, wann sie heimkommen wird und ob sie dann nach ihm riecht.

Es ist das erste Mal, dass sie alleine einen anderen Mann trifft, mit dem sie vielleicht ficken wird. Das ist für uns beide neu, aber ich habe ihr immer gesagt, dass sie es gerne ausprobieren darf. Dass wir es ausprobieren können. Mich macht die Vorstellung an, dass sie Lust mit einem Anderen erlebt und dann mit noch mehr Lust zurück zu mir kommt. Jetzt trifft Vorstellung auf Realität.

Sie wird morgen in meinen Armen aufwachen, egal was passiert. Und ich werde sie fürs Zurückkommen an mich drücken.

Kommentare:

johnnywooducku hat gesagt…

How sweet is that !?

Toni Toronto hat gesagt…

She's the one!

Toni Toronto hat gesagt…

Als sie gestern Nacht um vier Uhr nach Hause kam, hörte ich:

"Wir haben nicht gefickt."

Heute Morgen erfahre ich:

"Ich habe ihn nur geküsst, gewichst, geblasen und einen Finger in seinen Po gesteckt."

Schlapphut hat gesagt…

Als ich das mit dem Fräulein Pusteblume hatte, habe ich sie nachher bis ins letzte Detail ausgefragt. Du auch?

Toni Toronto hat gesagt…

Ja, ist bereits geschehen. Das Frühstück hat deutlich später begonnen.