Sonntag, 15. Februar 2009

Unverhofft kommt oft

Wochenlang habe ich immer wieder Phasen gehabt, in denen ich mir nichts mehr als eine Beziehung gewünscht habe und kaum will ich genau das nicht mehr unbedingt, balzen gleich zwei Männchen um mich rum. Andreas, der mich unbedingt wieder sehen will und es kaum erwarten kann. Und André der mich oft sieht und dann immer anbaggert wie ein Verrückter. Beide Männer sind an ernsthaften Beziehungen interessiert. Andreas etwas zurückhaltender, André sehr offensiv. Natürlich haben sie Beide ihre Vor- und Nachteile. Andreas sieht gut aus, ist sehr groß, der perfekte, gepflegte Gentleman und verdient viel Geld. Allerdings spricht er ziemlich viel und hört sich dabei auch gerne selber zu. André hat wie ich ein eigenes Pferd und das im selben Stall, ist sehr aufmerksam, wahnsinnig hilfsbereit und großzügig, aber geschieden und Vater einer süßen Tochter. Heute hat er mich beim Ausreiten dauernd geneckt, mir danach beim Kaffee die kalten Füße warm massiert, mir Putzzeug geschenkt und bei der Verabschiedung gemeint, dass ich mich "nicht einfangen lassen soll". Klar, das will er ja gerne tun. Tja, im Moment guck ich mir die Beiden einfach mal an und halte mich sehr zurück. Muss mich dazu nicht mal zwingen. Werde mein Herz erst wieder verschenken, wenn ich weiß, dass es einen guten Platz bekommt ;-)

Ganz abgesehen
davon bin ich gerade extrem verliebt, in SIE:


Kommentare:

bittersweetkiss hat gesagt…

LOL ich glaub das nennt man die Qual der Wahl.

Bibi Blog hat gesagt…

Joah, aber ich will gar nicht wählen. Jetzt noch nicht ;-)

Toni Toronto hat gesagt…

Bibi, wenn du SIE wählst, hast du bald ein Kind am Hals! Bist du bereit für diese Verantwortung? ;-)

Bibi Blog hat gesagt…

Toni, das Kind wird verkauft ;-)
So einfach ist das bei Pferden....