Montag, 6. Oktober 2008

Verrückt

So kam ich mir zumindest gestern Nacht vor, als ich Marcels Drängeln nachgab. Nach zig SMS’en gab ich mich geschlagen beziehungsweise hörte auf meine Möse, die eindeutig Lust bekundete. Also lag ich morgens um halb 3 im Bett, wo mich Marcel nach 2-stündiger Autofahrt verwöhnte. Und wie. Es war wie die letzten Male einfach perfekt. Er küsste mich perfekt, er leckte mich perfekt, er fingerte mich perfekt und er fickte mich perfekt. Es war, als wären wir Eins, geschaffen füreinander.

Aber nur sexuell. Zumindest sehe ich das nach wie vor so. Auch wenn er mich schon wieder Schatz und Spatz nannte und unbedingt an mich gekuschelt einschlafen musste. Ich bin da was heikel, ich mag das schon, aber nicht zum Einschlafen, da will ich meine eigene Decke, mein eigenes Kissen und meinen eigenen Platz. Aber Marcel schlief ja nicht lange, weil er nämlich um 5 Uhr schon wieder gehen musste, die Arbeit rufte und er hatte immerhin noch 2 Stunden Fahrt vor sich. Ich hoffe, er ist mitten in der Nacht 4 Stunden gefahren und hat praktisch nicht geschlafen, weil er einfach notgeil war.

Auf jeden Fall war es wirklich absolut erfüllend, befriedigend und superschön. Aber vielleicht sollte ich jetzt, wo ich bald auf die 30 zugehe mal aufhören, von Sonntag auf Montag kaum zu schlafen und mich Samstags zu betrinken, oder zu bekiffen. Ich bin todmüde und habe noch Muskelkater von meiner Reitstunde am Samstag. Und eigentlich war unser Wiedersehen ja erst am Donnerstag geplant gewesen, aber zwei Mal ist schliesslich besser als ein Mal.

Kommentare:

Toni Toronto hat gesagt…

Du bist ein Glückskind, liebe Bibi! ich wünschte, es gäbe mehr Frauen in meiner Nähe, die mich dazu veranlassen würden, auf meinen Schwanz hören zu müssen.
Und wirst du wohl heute früh ins Bett kommen? :D

Bibi Blog hat gesagt…

Oh ja, ich bin wirklich ein Glückskind...*schnurr*

Nun früh, na ja, ich geh noch in die Sauna, also wirds wohl auch 11 werden bis ich im Bettchen bin, dafür garantiert alleine heute ;-)

P.S. Bin ja bald in deiner Nähe ;-))