Mittwoch, 29. April 2009

Super Spunk Smoothie

Vor Jahren habe wollte ich mit meiner damaligen Freundin Sandra ein Experiment machen. Sie mochte den Geschmack meines Spermas nicht, was uns beiden aus nachvollziehbaren Gründen missfiel. Aber konnte ich beeinflussen, wie mein Saft schmeckt, und wenn's nur kurzfristig war?

Das Internet sagte mir, dass ich viel Ananassaft trinken sollte, aber das half nicht. In meiner Verzweiflung wandte ich mich an eine echte Expertin: Violet Blue. Bei ihr fand ich folgendes Rezept für einen Cocktail namens Super Spunk Smoothie:

Citrus, mango and cucumber really do work -- but he has to refrain from strong foods and vitamins for a few days while drinking a juice mixture for it to work.

Here's a recipe for a drink that incorporates many popular come sweetening ingredients -- try drinking it for three days in a row. It's part of a balanced breakfast, like a good blowjob.

Super Spunk Smoothie

1 cup pineapple, fresh, canned or juice
1 cup mango juice
1 banana
1/2 cucumber, peeled and seeded
1/2 tsp fresh ginger
1/2 tsp vanilla extract
2 tbs. honey

Blend all ingredients in a blender until smooth. Drink immediately. Repeat daily for best results!

Ich besorgte alle Zutaten, ließ Sandra ein letztes Mal mein "unbehandeltes" Sperma kosten ("bäh!") und mixte mir am nächsten Morgen die Wunderbrühe zusammen. Leider schmeckte es widerwärtig. Mit den angegebenen Mengen kam ich auf zwei Gläser braun-gelber Plörre, die ich herunterwürgen musste. Das machte ich drei Tage lang und aß zudem nur mildes Essen. Alles für einen guten Zweck!
Blöderweise war Sandra am Abend des dritten Tages überhaupt nicht in der Stimmung für Sex und fuhr am nächsten Morgen für einige Tage zu ihrer Familie, so dass wir das Experiment nicht abschließen konnten. Ich war froh, dass ich das Zeug nicht mehr trinken musste, aber leider war die ganze Quälerei für die Katz. :-(

Nun unternehme ich zusammen mit Tabea*** einen neuen Anlauf. Den ersten Cocktail habe ich gestern getrunken *würg*, den zweiten hat Tabea mir heute Morgen zubereitet. Sie benutzt ganz frischen Ingwer und weniger Vanille, was den Geschmack eindeutig verbessert. Mein Lieblingsgetränk wird der Super Spunk Smoothie trotzdem nicht mehr. Morgen können wir unseren Selbstversuch hoffentlich abschließen.
Das Ergebnis ist schwierig vorauszusagen, aber ihr, liebe Leser, erfahrt es natürlich als erste. :-)


*** ... der mein Sperma übrigens gar nicht so schlecht schmeckt.

Kommentare:

Miss_Verständnis hat gesagt…

ist witzig, dass der Mann (also du) jetzt das Trinken der widerlichen Plörre übernehmen muss(t)!

Das nenn ich Emanzipation ...

=)

Toni Toronto hat gesagt…

Ich mochte die Emanzipation noch nie. :-)

Sag bloß, dir schmeckt's auch nicht?

TheFreaks hat gesagt…

Meines schmeckt ja laut den Outtakes in unserem Film angeblich nach weißer Schokoloade :-)

Toni Toronto hat gesagt…

Vielleicht ist es weiße Schokolade?

Bibi Blog hat gesagt…

TheFreaks: Jetzt wäre noch zu klären, ob nach guter Schweizer Schokolade, oder nach mhh, halt deutscher Schokolade, was ja nix Besonderes wäre ;-)))

Toni Toronto hat gesagt…

Und wie könnten wir das klären? Meinst du, da müsste eine Expertin für Schweizer Schokolade einen Geschmackstest vornehmen? :-)

xesop hat gesagt…

schlage mal vor, dass mann - wenn hier schon von emanzipation die rede ist - einfach mal selbst sein sperma probiert. dann kann er sich ein bild vom geschmack gewissermaßen aus erster hand machen.

Toni Toronto hat gesagt…

Das ist in meinem Fall schon geschehen. Ich finde an meinem Sperma nix Störendes, auch wenn es längst nicht so gut schmeckt wie Schokoladeneis. :-)

tabsie hat gesagt…

...mh, doch, ähnlich gut wie (geschmolzenes) schokoladeneis, schleck...