Donnerstag, 26. April 2012

Ruby kissed a girl


Oh yes - es ist offiziell - und ich glaube, auch bildlich dokumentiert.
Ich hab ne Frau geküsst - das heißt: sie küsste mich.

Vor Jahren schon steckte mir eine Frau, dass sie mich küssen wollen würd und ich gab mich sperrig...sagte, ich sei "nicht bi. Mist!"
Wäre ich ein Kerl, würd ich mir *iSchwör* alle 10 Finger nach ihr ablecken, aber... ich bin keiner...

Nun gab es einen Abend, an dem viele liebe Menschen in lustvoll offener Atmosphäre aufeinander trafen. Nach einem Mahl, welches uns eine alte Französin gekocht hatte, von der ich mich spontan und auf der Stelle adoptieren lassen würd (Sorry, Mum!), begaben wir uns in einen Raum mit schöner Musik, knisterndem Kaminfeuer...
Ich setzte mich in meinem neu erstandenen Kleid, welches meine Brüste aufs Vortrefflichste präsentierte, brav aufs Sofa. Heilige Scheiße, war ich aufgeregt! Zum Glück war Liam bei mir - equally terrified - dem ich die Hand fast zerdrückte und den ich hin und wieder knutschte, auf dass es mich beruhige.

Auf einmal saß Ira neben mir, die mir - ich hatte mich schon beim Essen angeregt mit ihr unterhalten - sehr sympathisch war und streichelte meinen Arm entlang. Sie hatte einen fragenden Blick im Gesicht, den ich mit scheuem Nicken beantwortete. Sie streichelte hinauf, bis zu meiner Schulter, stricht den Rand des Kleides nach... bis in die Mitte meines Dekolletés, schaute mir in die Augen und ... küsste mich vorsichtig.

Dann flüsterte sie: Ist das ok für Dich? Ich nickte stumm... denn nun wollte ich wissen, wie das ist, eine Frau zu küssen, sie zu umarmen, ihren Körper an meinem zu spüren. Ich hörte Liam und Iras Mann Simon leise ächzen, scheinbar machte es sie sehr an, dass wir uns küssten.
Ich berührte ihre Haut, sie war weich, zart, ihre Muskeln hatten nicht die Straffheit von Männermuskeln, in ihrem Begehren war etwas Weiches, sie war weniger fordernd als küssende Männer es sind, obgleich sie vor Lust zitterte.
Ich spürte Simons Hand an meinen Brüsten, sie schoben mein Kleid und meinen BH zur Seite, und ich merkte, dass mich das mehr anmachte als die innigen Küsse mit Ira.
Das Gefühl ist wirklich schön, ich mag sie sehr, sie ist zart, die Haut in ihrem Gesicht weich, sie kratzt meine Haut nicht wund und küsst ganz ausgezeichnet, aber es 'machte' nichts mit mir und für mich...
Es war durchaus erotisch, hatte aber keine sexuelle Kraft. Ich stellte für mich schließlich fest, dass es mich zwar nicht abschreckt, wenn eine Frau mich küsst - oder gar ekelt! - dass ich es aber für ein erfülltes Sexleben auch nicht brauche.

Das bedeutet dann vermutlich aber auch:
Ich bin nicht bi. Mist!

Kommentare:

erdbeertal hat gesagt…

Oh das kommt mir bekannt vor...
und ich hab es sogar schon mehrfach probiert. Es gab bisher nur eine einzige Frau bei der sich sexuelle Spannung aufbaute, aber sie hatte auch ein eher männliches verhalten gehabt, bei ihr waren die Berührungen nicht nur zart sondern auch mal fest und fordernd.
Aber ich bin mir auch sicher ich bin auch nicht bi... und wenn ich was mit einer Frau anfange muss mindestens noch ein Mann dabei sein.

johnnywooducku hat gesagt…

Yo Mei, wenn's ned schiach mochd ..


was unwahrscheinlich sein dürfte, mmh ?!

Ruby Red hat gesagt…

ähm ... Johnny - ich kann gar kein bayrisch...
heißt: ich versteh nur Bahnhof.

*rotwerd*

tabsie hat gesagt…

Rubyyy!

Vielleicht klappt's ja im nächsten Leben mit Bi-Mäuschen. Wer weiß. Bis dahin ist Deine Einstellung doch ganz ok.....

(Wegen dem "mochd" vom Wooducku Jonny würde ich tippen: Das geht schon Richtung Hohenlohe. Geil. Oder irgendwie Hinterbayern....?
- Ich lieeeebe Dialekte. Wenn ne Frau ankäme, und z.B. säggsisch reden würde...., ich würd's se auf'n Mund küssen. I schwör :-)....

In diesem Sinne,
buona giornata à tous,
Tabéa to Ronto

Toni Toronto hat gesagt…

Mist! Aber niemand ist perfekt, liebeste Ruby. Hauptsache, du knutscht dich überhaupt noch durch dein Leben.

Is etwas blöd für Tabsies Hoffnungen, dass du sie nicht mehr aus purer Leidenschaft küssen möchtest, aber ihr bleibt sicherlich gut befreundet und so.

Wann schreibst du über das, was auf der Feier noch so lief? :-)

Lucy Lime hat gesagt…

@Tony

Ähm...ich würde mal sagen, die Quintessenz des Abends hat Ruby schon entsprechend zum Ausdruck gebracht.

Toni Toronto hat gesagt…

Wer ist "Tony"?

Lucy Lime hat gesagt…

@Toni

Na dy! Dy byst dys!!!!!!!

Meyne Gyte!

johnnywooducku hat gesagt…

@ Ruby
Jessas !! Das ist ein Faux Pas - Kreisler's "Mundart" wäre das EINZIG Angemessene gewesen ..

translatio : nun, wenn es nicht unschön macht
Wonst no wos übasetzt
hobn wüst
@ erdbeertal
.. und wenn ich was mit einer Frau anfange muss mindestens noch ein Mann dabei sein.

Dito

Ruby Red hat gesagt…

Scheiße... sorry... ich kenn mich doch im Süden nicht aus - alles was jenseits des Handkäs-mit-Musigg-Äquators liegt, sieht geschrieben irgendwie gleich aus...

*Ruby_rotwerd*

__________________________________

Wo isn eigentlich unser Chefkommentator abgeblieben?
*amkopfkratz*

johnnywooducku hat gesagt…

@ Ruby
Missverständniß ?!
Der Faux is meinereiner. Tabsie hat ihn dezent nach Ockham's Manier erfasst..

Weil ihre beiden Annahmen zutreffen (AustroGermanisch & Seppelred Mix)