Freitag, 18. März 2011

Auf schwarzen Schwingen

Letztens hab ich mir Black Swan angesehen:



Und ich muss sagen: Entgegen aller Vorurteile, die ich dem Ganzen zuvor entgegengebracht habe, bin ich restlos BEGEISTERT!

Na ja, ähm...fast.

Vorurteile - warum?

Na, kommt, Mädels - das ist ein BALLETTFILM!
Lucy Lime schaut doch keinen Ballettfilm!

Nun ja, autobiografisch ist dazu zu sagen: Lucy hat dem Ballett einige geradezu epiphanische Erkenntnisse zu verdanken.
Zum Beispiel die Sache mit der Bisexualität. Ich meine, geahnt hatte sie es ja vorab schon: Aber als sie sich dann als zarter Teenie seinerzeit gleichzeitig und unabhängig voneinander in ihre Tanzlehrerin UND ihren Tanzlehrer verguckte, da war die Sache bestätigt.
(Der Typ ist übrigens eindeutig nicht schwul. Ist kürzlich Papa geworden.)

Nun ja, aber dennoch: Tütüs und plüschige Röckchen und Zickenkrieg an der Ballettstange hörten irgendwann auf, interessant zu sein.
(Tanzlehrer und Tanzlehrerin übrigens auch.)

Ich hab schon Dirty Dancing gehasst, was sollte mich also an Black Swan reizen?

Nun, wer die Lucy kennt, wird es wissen: Natürlich Natalie Portman....!!!!!! (upps, sorry, ich glaub, ähm...ich hab grad die Tasten vollgesabbert...)

Jaja, die Natalie, die ich seit "Starwars" verehre, seit "Hautnah" vergöttere, seit "Mr. Magorians Wunderladen" anbete und seit "V wie Vendetta" absolut bewundere.

Und ich muss sagen: In Black Swan hat sie sie sich selbst übertroffen, den Oscar absolut verdient.

JETZT werde ich sie heiraten (sorry tabsie) und auch ihr Baby ganz ohne Vaterschaftstest anerkennen und...äh...nun ja.*ggg*

Warum sage ich sann aber: Der Film hat mich nur FAST überzeugt?

Wo versteckt sich der Makel?!

Ganz einfach: Die Sexszene. Also, die Lesbensexszene.
Natalie und Mila.
Die, mit der auch männliches Publikum (und Lucys) in den Film gelockt wurden.

Enttäuschend.
Ehrlich jetzt.
Ein bisschen Rumgefummel, ein bisschen Rumgelecke, verworrene Kamerabilder - fertig.

Ich mein - man sieht NICHT EINMAL Natalies Titten!!!!!!!!

Also Jungs: Wenn ihr nur der Lesbenszene wegen in "Black Swan" gehen wollt - lasst es sein.

Wenn ihr aber einen tollen Film schauen wollt, der zu Recht NICHT als Tanzfilm, sondern wahlweise als Mystery- oder Psychothriller deklariert wird: Los, los, los, ab ins Kino!!!!

Übrigens: Bjarne versteht die ganze Aufregung um Natalie nicht so recht: "Neeee, die hat was Frigides!"
Lucy: "Ähm...du meinst, die Rolle hat was Frigides?"
Bjarne: "Nein, nein, ich glaub, sie ist deshalb so überzeugend, weil sie eine gewisse Frigidität ausstrahlt."
Lucy: "Du KUNSTBANAUSE!!!!"

Kürzlich entdeckte Lucy dann ein Interview mit Natalie.

Überschrift: "Ich bin total verklemmt!"

Vielleicht ja auch verkopft...????!!!

Kommentare:

twofaces hat gesagt…

Danke Lucy,

ich werde mal Deinem Rate folgen und ihn mir anschauen.
Gespannt darauf bin und war ich eh und je.
Ich bin gespannt auf die "Verwandlung".

PS: Somit hat der Bjarne ja wohl doch Recht gehabt ;-)

Micha hat gesagt…

Schade... jetzt habe ich mich so auf die Sex-Szenen gefreut, über welche die Presse immer geschrieben hat ;)

tabsie hat gesagt…

Lucy,

also echt. Du gibst mir grad wenig Chance, anti zu sein. Danke, dass Du Nati heiratest *aufatem*. Und danke für die Zeilen zum Film.

Ich fand den Film im Abgang fast noch besser; d.h. nach dem Schlucken, nachdem der Vorhang fiel. Bei mir hat der Film auf höchst subtile Weise nachgewirkt. Obwohl ich völlig abgestumpft bin, weil ich mir andauernd Ballettfilme reinziehe.

Und wegen der Lesbenszene geb ich Dir Recht.

Also, Fazit, epipanisch gesprochen: Joh!

Toni Toronto hat gesagt…

Lucy:

1. Danke! Nun kann ich also Tabea heiraten.

2. Die schwarzen Schwingen der Nacht?

3. Ich fand die Lesbenszene gut, weil sie überhaupt nicht sexy oder erotisch war. Ich glaube, das war auch nicht die Absicht des Regisseurs. Wenn der Verleih sie missbraucht, um mit heißem Lesbensex zu werden, dann ist das Pech - für uns alle. ;-)

4. Guter Film. :-)

Lucy Lime hat gesagt…

@Toni

Ich sag ja nix gegen die stilistische Verwendung dieser Szene.

Ich finde sie nur als Aufhänger echt etwas armselig.

Ein solcher Film verdient was Besseres.

Und jaaaaa, jetzt werd ICH Blumenmädchen *freu*