Montag, 27. September 2010

O Romeo, Romeo! Wherefore art thou Romeo?

GayRomeo ist auch nicht mehr das schwule Datingparadies, für das ich es immer gehalten habe. Am Samstag hatten Tabea und ich einen Plan: Neues Profil anlegen, sabbernde Anfragen bekommen und bis Mittag einen schnucken Twinkie für mich abstauben. Nachmittags hätte dann das Date stattfinden können, mit zwei Schwänzen und Tabea als Dokumentarfotografin meines wilden Treibens mit einem völlig Unbekannten. Klingt gut, oder?

Nach den Erfahrungen meiner ersten Anmeldung hatte ich nicht mit Problemen gerechnet, sondern höchstens mit einer Flut von Angeboten. Aber es kam fast nichts. Ein paar Fakes, ein paar Halbinteressierte, ein paar Heterophobe - das war's. An meinem neuen Profil kann es nicht gelegen haben, denn ich hatte bessere Fotos als vor drei Jahren und war auch nur ein Jahr älter geworden. ;-)

Wir suchten auch am Abend noch einmal, aber ohne Erfolg. GayRomeo, was ist los? Einst versprachst du mir schnellen Spaß, heute gibst du mir nur schlechte Schwanzbilder.

Dafür hat Tabea am Donnerstag ein Date mit einer Frau. Verkehrte Welt.

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

...Раньше было все лучше - Frueher war eben alles besser. Auch bei GayRomeo.

Wobei, ich glaub ja immer noch, dass das daran liegt, dass wir jetzt zu genaue Vorstellungen haben. Am besten klappt's doch immer wieder spontan. Drum habe ich auch am Donenrstag mein Date mit der Bi-Maus :)

Aber macht nix: Bis Romeo angeritten kommt ficken wir halt alleine! *aetsch*

:-)

Jaggy 2 hat gesagt…

wenn das nicht eine ungerechte welt ist?
geplant läuft nichts
spontan alles
mann alleine
frau zu zweit
wo bleibt denn hier die emanzipation?

viel spass am donnerstag :-)

FelixxBln hat gesagt…

Ach, na wenn ihr mich angemailt hättet (im gayromeo...)
Gruß Felixx ;)

Toni Toronto hat gesagt…

Felix! Leider ist Berlin nicht gerade um die Ecke. Oder wärst du für mich auf die Reise gegangen? ;-)