Montag, 28. Februar 2011

"Der Merkel ihr Hosenanzug...verliebt sich in die Hommosexualitääät!!!

Letztens war die Lucy unterwegs, in einer hübschen Stadt im Norden Deutschlands, die wo da heißt:Braunschweig.

Da hat´s einiges an Sehenswürdigkeiten.
Zum Beispiel den Dom.
Eine hübsche Altstadt.
Das Haus der Handwerkskammer.

Und...nun ja, ähm...das da:



Lucy sparte es sich, ihr Handy zu zücken, denn selbiges hatten bereits andere übernommen. Laut Youtube heißt der Herr Klaas Hofmeister und ist bekannt als der „Prediger von Braunschweig“. Wie auf dem Video zu sehen, immer in Begleitung von...vermutlich Frau Klaas Hoffmeister.

Dennoch: Das Ganze entbehrte nicht einer gewissen Komik.

Zudem war Lucy ein wenig verwirrt, konnte die ganze Sache nicht so recht ernst nehmen. Es stellte sich irgendwie die Frage: Was ist das für einer? Jemand, der das Sprechen in irgendeiner Form gewohnt ist, so viel ist sicher. Vielleicht hat er´s sogar professionell erlernt. Der Kerl war nämlich, ohne Verstärker oder Mikro (oder er hat es sehr, SEHR gut versteckt) in der ganzen Fußgängerzone zu hören.

Ergo: Womit haben wir es hier zu tun?

Mit einem ehemaligen Schauspieler / Profisprecher mit Sinn für Parodien, der sich seine Rente damit vertreibt, harmlose Passanten zu verarschen?

Mit einem Schaupieler, der nicht gemerkt hat, dass er schon das Rentenalter erreicht hat und irgendwo zwischen der Darstellung von Arturo Ui und König Lear selbst den Verstand verloren hat?

Oder gar – oh Schreck und Graus - mit einem armen Irren, der tatsächlich meint, was er da von sich gibt? Jemand, der sich für berufen hält, seine Botschaft der Welt mitzuteilen?

(ich befürchte gar: Der Kerl ist echt. Und meint es ernst...)

Aber dennoch: Herr Klaas Hoffmeister ist ja zumindest irgendwo noch unfreiwillig komisch.

Aber dann las Lucy heute morgen das hier:

http://www.welt.de/politik/ausland/article12656311/Lukaschenko-verunglimpfte-Schwule-vor-Westerwelle.html

Und fand das Ganze dann irgendwie gar nicht mehr so lustig.

Also ganz ehrlich:
Man muss den Guido nicht mögen. Echt nicht. (Lucy kann ihn auch nicht so recht leiden, nein, nein...)
Man kann ihn für arrogant, ungeschickt oder gar für unfähig halten. (mindestens eines davon ist er garantiert – findet Lucy)
Man kann ihn auch durchaus gern „Fräulein Westerwelle“ nennen (sogar in Lucys Beisein, dafür gibt’s keins aufs Maul, jetzt, echt nicht! *ischschwör* )

Man muss auch nicht ein bisschen bi sein (ich meine, man muss ja auch nicht zwingend cool sein, nech? :P )

Man muss auch die „Hommosäxualitääät“ (Zitat Hoffmeister) nicht toll finden ( Sie tolerieren und sie als normale Variante des Menschseins anerkennen MUSS man sie allerdings meiner Ansicht nach schon. Man - und ein Staat erst recht!!! Halooohoooo! Wir haben 2011 und es gibt was, das nennt sich Grundrechte! Schon gehört, Herr Lukaschenko?! )

Dass sogenannte Staatsmänner noch immer solche Parolen von sich geben dürfen, geht gar nicht.

Und sorry: Vor allem dieser Satz hier

*zitat Anfang *

...Alexander Lukaschenko bezog dies jedoch auch auf sexuelle Minderheiten und entgegnete, wenn zwei Frauen Sex hätten, sei dies in Ordnung, wenn es aber zwei Männer täten, würde er sie mit allen anderen zusammen in ein Camp schicken...


*zitat Ende *

sagt ja schon so ziemlich alles.
Homos sind ätzend. Aber Lesben sind geil – oder wie?
Daraus schließe ich: Lukaschenko schaut gerne Pornos.

Was wohl der Prediger DAZU sagt????

In diesem Sinne

Eure Lucy

Kommentare:

Toni Toronto hat gesagt…

Du liest die "Welt"? Ich habe immer geahnt, dass du eigentlich erzkonservativ bist. Und dann noch Braunschweig...

tabsie hat gesagt…

Lucy, ich wusste, warum ich von Anfang dafür war, dass Du.....

:)

Danke dafür *pro*.
Die wüsten Rufer..... Dazu könnte man viel sagen. Aber auch schweigen.

Catchmedark hat gesagt…

Moin!

Der jute alte Prediger...

Meine Freundin und ich haben ihm mal eine Blume geschenkt, weil er doch immer so traurig ausschaut und so böses Zeug erzählt.

Erst wollte er sie gar nicht annehmen. (Ich glaube, er ist es nicht gewohnt, Blumen von hübschen Frauen in HOSEN zu bekommen.)
Schließlich ließ er sich auf einen Tausch ein. Wir hielten also eine Broschüre einer gewissen Weltuntergangs-Sekte in Händen...

Doch, ich glaube, der meint das ernst.

Gruß
Catchmedark

Lucy Lime hat gesagt…

@Toni

Nein, ich lese nicht die Welt, ich besitze einen Email-Konto bei (*zensiert*) und das macht Werbung. :P

Und außer 15Minuten les ich eh nix regelmäßig :P

Und so ganz allgemein frag ich mich halt...wo ist bei Typen wie Herrn Hoffmeister da die Grenze zwischen dem Recht auf freie Meinungsäußerung und Volksverhetzung - so armselig der arme Mann dabei auch wirken mag...?

twofaces hat gesagt…

Absolut erschreckend... da haben ja pilze einen höheren IQ!
Jeder darf seine Meinung kundtun - aber bitte qualifiziert und dieser Herr (Volksverhetzer) hier ist definitiv ganz daneben.

Lucy Lime hat gesagt…

@twofaces

Je nun, das isses ja gerade, verstehst?

Ich meine, er darf ja gern seine Meinung haben.
Man muss wahrlich nicht alles prima finden, ehrlich nicht. Und wem sein Leben lang eingetrichter wurde, Schwanz in Popos stecken is pfui-bäh, und alle Schwulen landen eh in der Hölle - je nun, der wird jenseits der 70 seine Meinung wohl kaum ändern.

Aber was willste machen?
Sagste ihn: Ey, Alder, ma weg da - dann stellt er sich einfach an eine andere Stelle des Einkaufsviertels.

Ich glaube, was die tolerante Gesellschaft wirklich rettet, ist die Tatsache, dass Herr Hoffmeister sowas von Null Identifikationsckarakter hat. Er ist quasi schon ´ne Sehenswürdigkeit an sich - und merkt es nicht mal *g*

Ich wär trotzdem schwer dafür, dem Herrn mal ´nen Strafzettel zu verpassen *augenroll*

PPPaula hat gesagt…

Juchu, ...den kenne ich ja zur Genüge unseren Prediger
Steht da regelmäßig.
Redet wirres Zeug und eine Menschentraube bildet sich um ihn.

Bin gestern das erste Mal auf eurem Blog gewesen und finde ihn KLASSE!
Ehrlich :)
Macht weiter so