Donnerstag, 26. August 2010

Unsere Seilschaften

Ich bin ein stolzer Beichtvater. Wie es dazu kam, kann ich gerne an einem anderen Abend aufschreiben. Heute will ich erzählen, dass meine Beichttochter so großzügig war, mir ein Buch über Bondage auszuleihen, das seit gestern auf meinem Tisch liegt: Two Knotty Boys Showing You the Ropes. Es enthält 37 Kunststücke mit Seilen, die in 750 Bilder Schritt für Schritt erklärt werden.

Und wie es da liegt, steigert es meine Vorfreude auf Verpackungsübungen mit Tabea. Wie bereits erwähnt, hat sie es schon als kleines, süßes Mädchen genossen, wenn sie an Bäume, Zäune oder Kühe festgebunden wurde. Mit mir hat sie diesen Traum bereits ein paar Mal in ein sexuell angehauchten Situationen fortsetzt - aber da ist noch Luft nach oben, glaube ich. Ein Baum war jedenfalls noch nicht im Spiel, und auch erst ca. 6 Meter Seil im Ganzen. Für die fortgeschrittenen Knoten aus dem Buch müssen wir nachkaufen; empfohlen sind Seile, ich muss nachschauen..., oh: zwischen 2 und 20 Meter. Und falls Tabea mich einwickeln will, nehmen wir lieber einen Meter extra.

Schaaatz, wann gehen wir einkaufen? Für dich springen im besten Fall auch schöne Bilder raus. :-)

Kommentare:

tabsie hat gesagt…

Wir beide beim Einkaufen: Stimmt, da springen im besten Fall auch schoenen Bilder fuer mich raus. :-)

- Hey, gerne lass ich mich von Dir um den Finger wickeln, oder sonstwie fesseln. Und wenn wir einkaufen gehen, dann nehmen wir zu der neuen Kabeltrommel voll Seil auch gleich noch den 2.Jungen in den Einkaufskorb dazu;, den brauchen wir, um den Two Knotty Boys nachzueifern :)

Toni Toronto hat gesagt…

Stimmt, an die Möglichkeit hatte ich noch gar nicht gedacht: Ich kaufe mir einfach einen süßen Jungen, statt ihn umständlich per Internetinserat zu suchen. Mal in den Gelben oder Blauen Seiten suchen...

Darrag Armbeisser hat gesagt…

Beim THW lerne ich zum Glück sehr viele Knoten. Das kann öfters sehr praktisch sein ;-)

noentry hat gesagt…

Vielleicht kann man ja sowas als Studentenjob aussschreiben xD

Toni Toronto hat gesagt…

Gegen einen Erstsemester hätte ich nichts. ;-)

noentry hat gesagt…

Also, die Medizinstudenten schreiben sich ja schon emsig ein - immer diese Fristen xD
Vielleicht findet sich ja da was ... *grinsekatze*

Lucy Lime hat gesagt…

Das erinnert mich irgendwie an Bjarnes und meine ersten Bondage-Gehversuche.

Die passierten mit einer Wäscheleine. Selbige war türkisgrün, lag frisch verpackt und somit quasi für umsonst irgendwo in Muttis Keller rum. Und weil wir schlau sind, haben wir binnen Sekunden festgestellt: Da war am falschen Ende gespart. ;)

Nu ja, weils dann trotzdem zur Sache ging, wurde die Leine schnell einfach in irgendeinem (offenen!!!!) Fach von Lucys Schreibtisch verstaut.

Dummerweise bekam Lucy bald darauf Besuch von einem sehr lieben Familienmitglied. Und dierjenige welche fragte etwas verwirrt: "Ähm...wozu hast´n du so´n Seil da? Was hat das denn für einen Sinn...?"
*umpf*
Offen gestanden: Ich weiß nicht mehr, wie ich mich aus der Affäre gezogen hab...

Toni Toronto hat gesagt…

Habt ihr die Leine seitdem noch einmal benutzt? Oder war sie tatsächlich sexuell unbrauchbar?

Lucy Lime hat gesagt…

Absolut unbrauchbar!

Es sei denn, irgendwer aus der BDSM-Schiene seht auf aufgeschürfte Handgelenke nach kaum 2 Minuten...

tabsie hat gesagt…

@Lucy:

...und weil ihr schlau seid und binnen Sekunden festgestellt habt, dass das am falschen Ende gespart war, habt Ihr noch bis zu den aufgeschürften Handgelenken nach kaum 2 Minuten weitergemacht?? :-) *sorry*

- Hey, aber echt: Von einer Waescheleine hab sogar ICH noch nie getraeumt *geizistdoof*... Es soll ja keine lebensbeendente Massnahme sein, sondern Lust erhoehen.

Lucy Lime hat gesagt…

Weischt, tabsie, das is so: Es WÄREN aufgeschürfte Handgelenke GEWESEN, wenn man die Nummer tatsächlich zwei Minuten lang durchgezogen HÄTTE.
Weischt, ich find, es is manchmal die Kunst, nicht alles gleich auszusprechen.

Und außerdem: Versuch macht kluch!

Entweder es tut dem Portmonee weh - oder den Handgelenken.

Und manchmal kann man, wenn man schlau is, eines der beiden Übel oder gar beide vermeiden. :)

Toni Toronto hat gesagt…

Es muss dem Portemonnaie nicht weh tun, Lucy: Meine ersten hochwertigen Seile (4 x 1,5m) habe ich damals für ein paar Euro fuffzich bekommen.

Lucy Lime hat gesagt…

@Toni

Ja, aber haste ´ne Ahnung, wie viele tolle Shonen-Ai-Mangas es für ein paar Euro-Fufzig gibt??????

Und wie viele ich davon jetzt (mehr) hätte, wenn die (/%$%$§%$%§54§ ((zensiert))-Wäscheleine funktioniert hätte und wir nicht dieses bekloppte Bondage-Seil hätten kaufen müssen?

Na?
Siehste! *nick*

Siehste!