Donnerstag, 31. Dezember 2009

Nicht multitaskingfähig

Auch mir liegt der weibliche Orgasmus am Herzen. Und das sage ich nicht nur, weil ich hier drei Koautorinnen mit Adminrechten habe, die mich ansonsten herausschmeißen würden.

So begab es sich also, dass mein Kopf zwischen Tabeas Beinen lag, um meine Zunge dorthin zu hieven, wo sie sich wohl fühlt. An einen Ort, den wir Kitty nennen. Überwältigt von meinen Gefühlen und euphorisiert durch den Geschmack von Tabeas Körper wurde ich übermütig: Ich griff mit dem rechten Arm um sie herum und versuchte allen Ernstes, ihren BH zu öffnen. Anatomisch war das kein Problem, weil mein Arm lang genug war, aber textiltechnisch gesehen war es ein hoffnungsloses Unterfangen. Ich probierte und probierte, konnte aber dem BH-Verschluss mit nur einem Arm nicht gefährlich werden. Den linken Arm bzw. seine Finger brauchte ich da unten, so dass der rechte auf sich allein gestellt war. Die Koordination zweier so unterschiedlicher aber auf das gleiche Ziel ausgerichteter Tätigkeiten misslang mir gründlich. So ließ ich den BH bald in Ruhe und konzentrierte mich auf das Wesentliche.

Ist das einem von euch schon gelungen? Einen BH-Verschluss einhändig zu öffnen? Quasi aus der Entfernung (von da unten)? Ohne hinzugucken? Ich wäre für Tipps dankbar.


Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr,
Toni

Kommentare:

Lucy Lime hat gesagt…

Im Liegen oder im Sitzen?

Wenn die Holde auf dem Verschluss liegt, kommt man ja auch nicht dran, Tony!

Also nicht weinen! ;)

Toni Toronto hat gesagt…

So war es ja auch nicht, Lucy. Tabea lag mit der Hüfte auf der Sofalehne und mit dem Kopf auf dem Sitzkissen. Dazwischen war genug Platz für meine Patschehändchen.

Lucy Lime hat gesagt…

Ach so!

Na, dann bist du einfach unfähig!
Bjarne erklärt es dir bei Gelegenheit!

tabsie hat gesagt…

so seht ihr, wie es kommt, dass wir immer wieder halbnackt (untenrum!) sind, tssss...

:-)

intimfrisoer hat gesagt…

also ich hab damit auch kein Problem - kann ja mal schnell vorbeikommen und es dir beibringen ;-)
danke
lg
Der Frisoer

Schlapphut hat gesagt…

@Toni: ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir das einhändige BH öffnen nur bei manchen Modellen gelingt. Im Wesentlichen kann man sagen, je mehr Ösen der Verschluss hat, desto schwieriger wirds. Am einfachsten fällt es mir bei den Modellen, wo es gar keine Ösen gibt, sondern die Enden durch die richtige Drehbewegung aufgehen.

Grundsätzlich ziehe ich BHs aber sehr früh aus, wenn ich noch alle Hände frei habe.

twofaces hat gesagt…

Hi Toni,
hier eine kleine Anleitung ;-)
http://www.clipfish.de/video/185646/anleitung-bh-ffnen/

Toni Toronto hat gesagt…

Hey, der Typ hat's drauf! Ja ja, die Briten... Das muss ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Tabeaaaaa....

Danke, twofaces!

Schlapphut hat gesagt…

Ja, ehrlich mal, Twofaces! Danke für den Tipp. Ich probiers auch gleich mal.

tabsie hat gesagt…

..."simple as that." - Alter Schwede, die Briten!!

Toniii, ich komme! :-)